Transformieren Sie Ihr Geschäftsmodell.

Die Bereitstellung von Equipment-as-a-Service ist eine Herausforderung für die Produkt-, Technologie- und Vertriebsabteilung. Doch der Wandel von der Produkt- zur Kundenzentrierung zahlt sich aus.

Equipment-as-a-Service

Der Zukunftsweisende Wandel Vom Produkt- Zum Servicegeschäftsmodell. Während die Kundennachfrage nach mehr Flexibilität seit Jahren steigt, ist ein bestimmtes Geschäftsmodell in letzter Zeit für viele Hersteller von Industrieprodukten zur Priorität geworden: Equipment-as-a-Service (EaaS). Nachdem es vor fast einem Jahrzehnt in einzelnen Branchen erprobt wurde, setzen neue Technologien und veränderte Kundenanforderungen das Thema nun endlich ganz oben auf die Tagesordnung vieler Vorstandsetagen. So wächst der Markt für industrielle „as-a-Service“ Geschäftsmodelle jährlich um 35% und wird 2025 rund 110 Milliarden Euro groß sein.

Was ist Equipment-as-a-Service?

Equipment-as-a-Service geht über herkömmliche Serviceverträge hinaus und bietet einen effizienteren Betrieb und einfachere Finanzierungen auf Basis von Pay-per-Use-Modellen. Wenn Sie Ihren Kunden die Möglichkeit geben, ihr Modell für die Beschaffung von Maschinen mit hohem Investitionsaufwand (CAPEX) durch mehrjährige Serviceverträge zu ersetzen, die als Betriebskosten (OPEX) abgerechnet werden, ergeben sich klare Vorteile.

equipment-as-a-service modell im vergleich zum klassischen Geschäftsmodell
Margensteigerung

Im Durchschnitt setzt sich der Umsatz im Maschinenbau zu 80% aus dem Maschinenverkauf und zu 20% aus dem After-Sales-Service zusammen. Bei Equipment-as-a-Service sind die 20% und mehr in der regelmäßigen Nutzungsgebühr enthalten, so dass Ihre Marge ab der ersten Maschinennutzung durch den Kunden steigt.

Umsatzstabilisierung

Im Durchschnitt setzt sich der Umsatz im Maschinenbau zu 80% aus dem Maschinenverkauf und zu 20% aus dem After-Sales-Service zusammen. Bei Equipment-as-a-Service sind die 20% und mehr in der regelmäßigen Nutzungsgebühr enthalten, so dass Ihre Marge ab der ersten Maschinennutzung durch den Kunden steigt.

Kundenbindung

Die Erweiterung der Maschinenverkaufsoptionen durch as-a-Service-Angebote wird OEMs definitiv stärkere Beziehungen zu ihren Kunden aufbauen lassen. OEMs erhalten viel mehr Einblicke in die Arbeitsabläufe ihrer Kunden und können so Dienstleistungen anbieten, die die Kundenzufriedenheit kontinuierlich erhöhen.

Datenerfassung

Obwohl viele OEMs bereits Maschinen entwickeln, die native Konnektivität mitbringen, wird dieses Potenzial durch den traditionellen Verkauf von Maschinen nur unzureichend genutzt. Das datengetriebene Equipment-as-a-Service-Modell gewährt Ihnen automatisch Zugang zu Maschinennutzungsdaten. Wir unterstützen Sie gerne beim Übergang zu weiteren datengetriebenen Lösungen.

Qualitätssteigerung

Sobald die Nutzungsdaten zu fließen beginnen, geschieht die eigentliche Magie. Bisher unmögliche Einblicke in die Nutzung Ihrer Maschinen lassen Rückschlüsse auf eventuell noch vorhandene Schwachstellen zu, die in weiterer Forschung und Entwicklung angegangen werden können. Auf diese Weise erhöhen Sie nachhaltig die Langlebigkeit Ihrer Maschinen. Ihre Kunden werden die Vorteile zu schätzen wissen.

IIoT-Daten nutzen, um mehr Maschinen zu vertreiben

  • Bis zu 5x Margensteigerung

    Der After-Sales-Markt macht mindestens 20 % des typischen Umsatzes im Maschinenbau aus. Mit EaaS können Sie Service- und Wartungspotenziale ab der ersten Nutzung durch den Kunden und über die gesamte Lebensdauer der Geräte abschöpfen.

  • Zugang zu neuen Kundenmärkten

    Erschließen Sie neue Märkte, indem Sie Ihren Kunden Investitionshürden nehmen. Mit nutzungsbasierten, OPEX-orientierten Finanzierungsoptionen wie Pay-per-Use können Sie neue Zielmärkte erschließen.

  • Deutlich zufriedenere Kunden

    Mit dem unkomplizierten Zugang zu Ihrem exzellenten Maschinen- und Rundum-Service schaffen Sie eine nie dagewesene Kundenzufriedenheit und langfristige Bindung. Das wird sich definitiv auszahlen.

Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen?

Sie wollen Ihre Maschinen in einem Equipment-as-a-Service-Geschäftsmodell vertreiben und wissen nicht genau, wie Sie das anstellen sollen? Wir begleiten Sie gerne bei Ihrer Transformation zu einer kundenzentrierten Organisation.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Mit nur wenigen Informationen können wir feststellen, wie reif Ihr Unternehmen bereits für ein nutzungsbasiertes Geschäftsmodell ist. Darauf aufbauend stellen wir Ihnen ein individuelles Beratungsangebot zusammen, das Sie auf den Weg zur erfolgreichen Transformation bringt.